Ihre Plastisch Ästhetische Chirurgie Stuttgart!

Ich freue mich, dass Sie den Weg in meine Praxis gefunden haben!

In den letzten 25 Jahren habe ich über 30.000 Faltenbehandlungen, 2.000 Ober- und Unterlidstraffungen, 3.200 Brustoperationen, 8.000 Fettabsaugungen und 3.000 Bauchdeckenstraffungen in meiner Praxis und der Klinik durchgeführt.

Neben der Behandlung von Patienten bin ich auch wissenschaftlich tätig. So habe ich verschiedene etablierte Operationstechniken optimiert und die Ergebnisse wissenschaftlich fundiert und publiziert (z. B. „Ziegler-Technik“).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie einen Termin für Ihre individuelle und umfassende Beratung. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Dr. Ulrich E. Ziegler mit Team

Sprechzeiten

Mo - Fr 8.00 - 12.30 Uhr

Mo, Di, Do 14.00 - 16.30 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Feiertage

Praxis geschlossen am:

Do, 09.05. (Christi Himmelfahrt) & Fr, 10.05.

Mo, 20.05. (Pfingsten)

Do, 30.05. (Fronleichnam) & Fr, 31.05.

Kontakt

Telefon: 0711 - 860 201 23

E-Mail: kontakt@dr-ulrich-ziegler.de

Aktuelle wissenschaftliche Arbeiten

Bauchdeckenstraffungen und Hidradenitis suppurativa (Akne inversa) bei Patienten nach massivem Gewichtsverlust 06/2023

Gemeinsam mit Chefarzt Prof. Dr. Reith von den Agaplesion Diakonie Kliniken in Kassel haben wir erstmalig ein Therapiekonzept entwickelt, welches die Möglichkeit bietet eine Bauchdeckenstraffung auch bei schwerer Akne inversa in diesem Bereich durchzuführen. Dies speziell bei PatientInnen nach massivem Gewichtsverlust.

Bisher ging man davon aus, dass hohe, infektionsbedingte Komplikationen auftreten können und deshalb solche Operationen nicht anzuraten sind. Ein entsprechendes Therapieregime wurde dazu in der Literatur nicht beschrieben. Mit unserem speziell dazu kreierten Konzept, scheint die allgemeine Komplikationsrate erhöht zu sein (Bluterguß- und Wundwasserbildung), jedoch keine schweren, weichteilbedingten Infektionen zu erwarten sind. Deshalb sollten die entsprechenden Untersuchungszeitintervalle und spezielle Antibiotikumgaben aufeinander abgestimmt sein.

Die hohe Zufriedenheit bei unseren PatientInnen nach der Operation sprach für unser neues Vorgehen.

Referenz

Ulrich Eugen Ziegler, Petronela Sakova, Hans-Bernd Reith “Bauchdeckenstraffungen und Hidradenitis suppurativa (Akne inversa) bei Patienten nach massivem Gewichtsverlust” Abdominoplasties and hidradenitis suppurative (acne inversa) in patients after massive weight loss

Im Zentralblatt für Chirurgie. 12. Juni 2023 Verlag: Thieme, Stuttgart ZBC-2023-01-1852-OA.R2 Akzeptiert zur Publikation


Unterlidstraffung – erweiterte Indikationen für Tränensackdeformitäten, Unterlidfettpolster, Wangentaschen und Revisionslidstraffung 01/2022

Mit meiner neuesten Veröffentlichung über eine spezielle direkte Unterlidstraffung erweitere ich die Therapiemöglichkeiten im oberen Wangen und Unterlidbereich.

In lokaler Betäubung (auch mit leichtem Dämmerschlaf) kann relativ sicher und schnell (20-35 Minuten Operationszeit) eine Straffung der Unterlidhaut mit Entfernung der Tränensäcke erzielt werden. Zusätzlich kann über diese Schnittführung durch meine Technik die seitlichen, oberen Wangenfettpolster (sogenannte „Festoons“) mit entfernt werden. Auch bei voroperierten Unterlidern erzielt diese Methode ohne großen zusätzlichen Aufwand sehr gute Erfolge.

Technik und Erweiterung der Therapie über diese Schnittführung führte erneut zu einer internationalen Anerkennung durch eine Publikation in der Fachzeitschrift „Plastic Surgery“.

Referenz

Ulrich E. Ziegler, Ruth Schäfer, Julia Obermeyer, Adrien Daigeler, Philip H. Zeplin

“Direct transcutaneous lower blepharoplasty with an infraorbital incision - extending the indications: tear trough deformities, sub-orbicularis oculi fat, festoons and revision blepharoplasty”

In Plastic Surgery, accepted for publication January, 13th 2022

Verlag: SAGE Journal

PSG-21-0194.R1.

Akzeptiert zur Publikation

Direkte Halsstraffung in lokaler Betäubung ist möglich! 03/2021

Direktes Halslift bei Pateinten nach massivem Gewichtsverlust – Klassifikation und Behandlungsalgorithmus

Nach massiver Gewichtsabnahme verbleibt auch schon in jungen Jahren ein „Truthahnhals“, welcher aufgrund des „Alt“ Aussehens als extrem störend empfunden wird. Wurde bisher nur ein Facelift in Kombination mit einer Halsstraffung angeboten und bei jungen PatientInnen keine Therapiealternative offeriert ist mit meiner neuen wissenschaftlichen Veröffentlichung in dem weltweit bekannten Journal of Surgery (JS) eine direkte, operative Lösung nach Klassifikation möglich.

Diese direkte Halsstraffung kann in lokaler Betäubung, ambulant und ohne Schlaucheinlage erfolgen. Die Operationszeit liegt bei ca. 30 Minuten und eignet sich auch für rein ästhetische Indikationen im Alter. Die Komplikationsrate ist dabei sehr gering.

Die Patienten sind glücklich, da kaum sichtbare Narben verbleiben und sie wieder altersentsprechend aussehen.

Referenz

Ulrich E. Ziegler, Ruth Schäfer, Adrien Daigeler, Philip H. Zeplin

Direct Neck Lift in Massive Weight Loss Patients – Classification and Treatment Algorithm

Journal of Surgery (JS); ISSN Print: 2330-0914; ISSN Online: 2330-0930

Akzeptiert zur Publikation

Unterschenkelstraffungen bei Lipödem mit lymphologischer Komponente ist möglich! 05/2020

Die bisherige Meinung hatte Zweifel an dem Erfolg von Unterschenkelstraffungen bei einem Lipödem Grad 3 mit ausgeprägter Schwellneigung, da eine dauerhaft noch verstärkte Schwellung verbleiben könnte.

In meiner neuen Veröffentlichung wird eine Patientin beschrieben, die ich über 7 Jahre betreute und mehrfach operierte. Nach erfolgter massiver Gewichtsabnahme wurden zunächst verschiedenste Straffungsoperationen am Körper durchgeführt. Dann erfolgte eine Unterschenkelfettabsaugung zur Verringerung des Volumens auch an beiden Fesseln.

Es wurde dann eine beiderseitige Unterschenkelstraffung mit einer von mir entwickelten Schnittführung durchgeführt. Im Verlauf (zwei Jahre danach) kam es zu keinerlei Störung des Lymphabflusses und ohne Schwellneigung, so dass dies die Fachwelt mit einer Publikation honorierte.

Die Patientin ist glücklich mit dem erzielten Ergebnis und kann nun erstmals auch Stiefel tragen.

Referenz

Ulrich E. Ziegler, Udo Lorenz, Philip H. Zeplin

Lower Leg Lifts in Patients After Massive Weight Loss in Obesity-Associated Lipoedema

Indian Journal of Surgery, Springer India, 05/2020

Bessere Straffungsergebnisse und optimierter Narbenverlauf bei Operationen an Männerbrüsten (Pseudo-Gynäkomastie) 09/2018

Seit 2008 werden weltweit bei Männerbrüsten nach deutlicher Gewichtsabnahme stadiengerechte Straffungsoperationen mit Entfernung der Brustdrüsen durchgeführt. Die bisherigen Endergebnisse und Narbenverläufe imitierten aber häufig immer noch eine zu weibliche Brust und keine echte männliche Brustwand, so dass diese Techniken auch bei Transsexuellen (Frau zu Mann) nicht ausreichend akzeptiert werden.

Deshalb konnte von mir und meinen Coautoren eine optimierte Straffung mit speziellem Narbenverlauf dieses optische Problem verbessern, was bei den Männern und Transsexuellen zu einer hohen Zufriedenheitsrate führte.

Daraus entwickelten wir ein neues operatives Vorgehen, welches nun 2018 in einer Veröffentlichung der bekannten Fachzeitschrift „Annals of Plastic Surgery“ international anerkannt wurde.

Referenz

Ulrich E. Ziegler, Udo Lorenz, Adrien Daigeler, Selina N. Ziegler, Philip H. Zeplin

Pseudogynecomastia in male patients after massive weight loss: Classification and modified treatment algorithm.

Annals of Plastic Surgery, 09/2018

Übersichtsarbeiten über Grundlagen und operative Techniken von plastischen Straffungsoperationen nach massivem Gewichtsverlust 09/2018

Von einem Expertengremium wurde ich aufgefordert zwei komplette Übersichtsarbeiten über meine jahrzehntelangen Erfahrungen bei diesen Patienten für die deutschen Chirurgen zu beschreiben und zu illustrieren.

Daraus entstanden zusammen mit meiner Tochter Selina Nora Ziegler und Dr. med. Dr. med. habil. Philip Zeplin zwei Orginalarbeiten mit insgesamt 39 Seiten und mehr als 40 Bildern/Zeichnungen. Über 20 operativen Techniken, Schnittmuster und Narbenverläufe sind beschrieben und mit Merksätzen, Praxistipps sowie Fallbeispielen versehen.

Praxistaugliche Grundlagen für Ärzte und Patienten wie Risikofaktoren, Kriterien für eine Kostenübernahme der Krankenkassen, Schwangerschaft und Kinderwunsch, Bauchwandbrüche, Planung und Zeitpunkt der Operationen, Operationsdesign, Komplikationsmanagement, Narbentherapie, Kompressionstherapie, Ernährung etc. werden fachgerecht mit Einzelfallbeispielen abgehandelt.

Im bekannten Thieme Wissenschaftsverlag wurden diese Veröffentlichungen 2017 publiziert.

Referenzen

Ulrich E. Ziegler, Selina N. Ziegler, Philip H. Zeplin

Plastische Straffungsoperationen nach massivem Gewichtsverlust: Grundlagen.

Allgemein- und Viszeralchirurgie up2date 2017; 11 (02): 1–15 2017 Georg Thieme Verlag

Ulrich E. Ziegler, Selina N. Ziegler, Philip H. Zeplin

Plastische Straffungsoperationen nach massivem Gewichtsverlust: Techniken.

Allgemein- und Viszeralchirurgie up2date 2017; 11 (02): 1–24 2017 Georg Thieme Verlag