Operationen an Männerbrüsten: Bessere Straffungsergebnisse und optimierter Narbenverlauf (Pseudo-Gynäkomastie)

14. September 2018

Seit 2008 werden Straffungsoperationen mit Entfernung der Brustdrüsen bei Männerbrüsten nach deutlicher Gewichtsabnahme und bei Transsexuellen im Rahmen einer Geschlechterangleichung (Frau zu Mann) nach einer speziellen Therapieempfehlung durchgeführt. Die bisherigen Operationsergebnisse imitierten aber häufig eine zu weibliche Brust, was zu einer geringen Akzeptanz bei den Patienten führte.

Gemeinsam mit meiner Tochter Selina und Dr. med. Dr. med. habil. Philip Zeplin habe ich eine neue Operationstechnik entwickelt. Dank der optimierten Straffung mit speziellem Narbenverlauf konnten wir bei Männern und Patienten von geschlechtsangleichenden Operationen eine deutlich höhere Zufriedenheitsrate verzeichnen.

Dies honorierte die Fachwelt mit einer Publikation im „Annals of Plastic Surgery“ (einem der höchst angesehenen Fachzeitschriften für Plastische Chirurgen in der Welt) in der Septemberausgabe 2018.”

Referenz:

Ziegler UE, Lorenz U, Daigeler A, Ziegler SN, Zeplin PH. Pseudogynecomastia in male patients after massive weight loss: Classification and modified treatment algorithm. in: Annals of Plastic Surgery 2018 Sep; 81(3): 290-2944