Übersichtsarbeiten über Grundlagen und operative Techniken von plastischen Straffungsoperationen nach massivem Gewichtsverlust

14. September 2018

Von einem Expertengremium wurde ich aufgefordert zwei komplette Übersichtsarbeiten über meine jahrzehntelangen Erfahrungen bei diesen Patienten für die deutschen Chirurgen zu beschreiben und zu illustrieren.

Daraus entstanden zusammen mit meiner Tochter (Cand. med. Selina Nora Ziegler) und Dr. med. Dr. med. habil. Philip Zeplin zwei Orginalarbeiten mit insgesamt 39 Seiten und mehr als 40 Bildern/Zeichnungen.

Über 20 operativen Techniken, Schnittmuster und Narbenverläufe sind beschrieben und mit Merksätzen, Praxistipps sowie Fallbeispielen versehen.

Kompletter Inverted-T-Schnitt mit deepithelialisierten mediokaudalen Lappenanteilen.

Praxistaugliche Grundlagen für Ärzte und Patienten wie Risikofaktoren, Kriterien für eine Kostenübernahme der Krankenkassen, Schwangerschaft und Kinderwunsch, Bauchwandbrüche, Planung und Zeitpunkt der Operationen, Operationsdesign, Komplikationsmanagement, Narbentherapie, Kompressionstherapie, Ernährung etc. werden fachgerecht mit Einzelfallbeispielen abgehandelt.

Im bekannten Thieme Wissenschaftsverlag wurden diese Veröffentlichungen 2017 publiziert.

Referenz

Ziegler UE, Ziegler SN, Zeplin PH. Plastische Straffungsoperationen nach massivem Gewichtsverlust: Grundlagen. in: Allgemein- und Viszeralchirurgie up2date 2017; 11 (02): 1–15 2017 Georg Thieme Verlag

Ziegler UE, Ziegler SN, Zeplin PH. Plastische Straffungsoperationen nach massivem Gewichtsverlust: Techniken. in: Allgemein- und Viszeralchirurgie up2date 2017; 11 (02): 1–24 2017 Georg Thieme Verlag