baner

Adipositaschirurgie

Adipositas Chirurgie hilft da, wo Sie bereits Großes geleistet haben

Bei starkem Übergewicht viel Gewicht zu verlieren hat große gesundheitliche Vorteile und hilft, sich wieder wohler im eigenen Körper zu fühlen. Nicht selten kann sich die Haut und das Gewebe jedoch nicht auf das verlorene Füllmaterial einstellen und bildet sich nicht zurück. Zurück bleiben schlaffe, hängende Hautpartien, die als unschön wahrgenommen werden und sich nachteilig im Alltag anfühlen.


Ein chirurgischer Eingriff, der das korrigiert, verhilft hier zu einer außerordentlichen Steigerung der Lebensqualität und rundet den körperlichen Veränderungsprozess ab.


Adipositas ist eine chronische Gesundheitsstörung, die sich durch eine Ansammlung von zu viel Fettgewebe im Körper auszeichnet. Die Weltgesundheitsorganisation WHO geht von einer Adipositas bzw. Fettleibigkeit ab einem Körpermasseindex (BMI) von 30 aus (Übergewicht BMI 25-30).

Zu den Ursachen von Adipositas zählen vorwiegend falsche Ernährung und zu wenig körperliche Bewegung. Doch auch Stoffwechselerkrankungen, Essstörungen, Medikamenteneinnahme oder genetische Faktoren können zu einer Adipositas führen. Die Folge ist ein höheres Risiko an typischen Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, einem Herzinfarkt oder auch an Krebs zu erkranken. Hinzu kommt für viele Betroffenen neben der körperlichen auch eine erhöhte psychische Belastung durch eine empfundene Diskriminierung im Alltag, bei sozialen Aktivitäten oder eine geminderte Lebensqualität im sozialen Umfeld.


Die Reduzierung des Fetts durch Sport in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung bringt zwar einen deutlich sichtbaren Effekt, geht jedoch auch häufig einher mit schlaffen und hängenden Hautpartien. Die Plastische Adipositas Chirurgie leistet hier wertvolle Hilfe und erhöht so dauerhaft das Wohlbefinden.

Behandlungen

Finanzierung

Was bezahlt die Krankenkasse?

Nach der ersten Beratung und körperlichen Untersuchung müssen Sie bei Ihrer Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Gegen eine geringe Gebühr erledigen wir dies gerne für Sie.


Grundsätzlich gilt: Entsteht durch die schlaffe Haut eine Krankheit (z. B. Entzündungen), die über einen längeren Zeitraum zu einer starken Einschränkung des Patienten führt, beteiligt sich die Kasse in der Regel an den Kosten.


Eingriffe an Bauch und Brust werden bei ausgeprägtem Befund von der Kasse meist übernommen. Hautstraffungen an Oberschenkeln und Oberarmen müssen in der Regel selbst bezahlt werden, da keine Krankheit zu Grunde liegt. Auch Fettgewebeabsaugungen übernimmt die Krankenkasse nur im Falle von bestimmten Krankheiten.

Vor einer Operation sollten Sie deshalb unbedingt mit Ihrer Krankenkasse eine mögliche Kostenübernahme abklären!


Übernimmt die Krankenkasse die Kosten nur teilweise oder gar nicht, erstellen wir gerne einen individuellen Kostenplan für die gewünschten Operationen – auf Wunsch auch mit einer passenden Finanzierung.

Hilfe zur Selbsthilfe

Haben Sie Fragen? - Wir helfen gerne

Tel.:+49 711 8 60 20 123 | E-Mail: kontakt@dr-ulrich-ziegler.de

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Andere Kliniken im Familienverbund Ziegler:

  Schlosspark Klinik Ludwigsburg